Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Office 2010’ Category

Auf der CES sind die unterschiedlichen Varianten von MS Office vorgestellt worden. Folgende Varianten wird es geben:

  • Office Home and Student
  • Office Home and Business
  • Office Professional
  • Office Professional Plus

Details zu den Bestandteilen kann man bei Steffen finden.

Read Full Post »

The first Office 2010 bock so far is available for download as pdf. Katherine Murray gives first insides to all 2010 Client Products. From the index:

  • Create and Share Compelling Documents with Word 2010
  • Manage Rich Communications with Outlook 2010
  • Create Smart Data Insights with Excel 2010
  • Produce Dynamic Presentations with PowerPoint 2010

I am looking forward reading it tonight

 

 
 

Read Full Post »

Auf diese Frage hat mir heute morgen Steffens Blog eine Antwort gegeben. Voraussichtlich wird „General Availabilty“ von Office 2010 und SharePoint 2010 im Juni 2010 sein. Ich bin gespannt wie schnell sich die Produkte etablieren werden.

Read Full Post »

Michael Affronti hat auf dem Outlook Blog den Outlook Social Connector angekündigt. Er erweitert Outlook um Threads und Personen aus Social Networks, sowohl aus dem Unternehmen (MySite) als auch externen (LinkedIn). Dadurch besteht die Möglichkeit viele weitere Informationen rund um den Kontakt zur Verfügung zu stellen.

Kern Features werden laut Michale Affronti folgende sein:

  • The People Pane A name, picture, and title for your colleagues whenever reading a message from them.
  • Rich history See a rich communications history for each person that sends you messages with one-click access to the most recent messages and attachments.
  • Activities Download and see real-time activity for your colleagues from business and social networks.
  • Get friendly Request someone as a colleague or friend with one click. Synchronize those colleagues with Outlook and keep them up-to-date as their information changes.
  • SharePoint 2010 Connect to the new MySite social networking experience right out of the box with the OSC & SharePoint 2010.
  • Extensible A public SDK allows anyone to build a connection to business or consumer social networks.

Ich find das super und kann mich Eric Legault nur ansckließen: Well Done! Ich warte noch auf die Xing Integration, aber das sollte über das SDK schon irgendwann machbar sein, denke ich…

Read Full Post »

Gerade auch gesehen, dass auch die Office 2010 Beta Version nun zum Download hier bereitsteht.  
 
Ich wünsche allen viel Spaß beim testen 🙂

Read Full Post »

Gerade habe ich bei Michael Hofer eine Sammlung an interessanten Links gefunden. Besonders möchte ich das MS Whitepaper zum Thema „Business Productivity at Its Best“ empfehlen, das man hier herunterladen kann. Das Whitepaper zeigt anhand von „Real Life“ (Contoso Enterprise ;)) Scenarien wie die Office 2010 Produktfamilie in Zusammenspiel mit SharePoint 2010 die tägliche Arbeit erleichtern kann.

Read Full Post »

Ich finde es immer wieder interessant welche meiner Artikel wirklich kommentiert werden. Meist sind es nicht die, von denen ich es erwartet hätte…

Genauso ist es mit dem letzten Artikel über die Geschichte des Ribbons. Ich persönlich bin nicht der Ansicht, dass eine Umgewöhnungsphase der Einführung neuer Office Software im Wege stehen sollte, sondern dies ist eine Erfahrung die ich im Enterprise Kontext gemacht habe. Deshalb kann ich Frau Ehlers auch nur zustimmen und möchte ihren wirklich guten und interessanten Kommentar hier wiedergeben. Vielen Dank.

„Es gibt natürlich immer Umgewöhnungsphasen, wenn etwas völlig umstrukturiert wird.

Aber Office 2003 war nicht mehr zeitgemäß und ein effektives Arbeiten war nicht mehr möglich. Wäre eine andere Firma als ausgerechnet Microsoft mit Millionen von Benutzern Vorreiter des Ribbons gewesen, wäre ganz sicher irgendwann die Frage gekommen:“Und warum macht Microsoft sowas nicht? Das ist doch alles viel einfacher.“

Ich bestreite den erhöhten Schulungsbedarf, als Office-Trainerin weiß ich, dass Office 2007 sehr schneller für Mitarbeiter durchschaubar ist, als es die älteren Office-Versionen jemals waren. Eine Umstiegsschulung für Office 2007 kostet vielleicht 2 intensive Tage des Trainings für Mitarbeiter, eine Umstiegsschulung von Office 2000 auf 2003 brauchte wesentlich mehr Zeit. Neue Funktionen wurden meist nicht gefunden und ich kann mich noch gut an den Aufschrei all derer erinnern, die Monate brauchten, bis sie mit der „neuen“ Seriendruckfunktion in Office 2003 zurecht kamen.

Ich möchte nicht wissen, wie viel Arbeitszeit diese Umstiege gekostet haben. Wenn Arbeitgeber ein wenig mehr in die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter investieren würden, egal ob für Office 97 oder demnächst Office 2010, würde sehr viel Zeit und Geld gespart werden. Und das wichtigste: Die Mitarbeiter würden sich wesentlich wohler fühlen, weil die Arbeit schneller und effektiver wäre.

Arbeitgeber nutzen sehr gern die vielen Office-Foren, bzw. lassen sie nutzen. Aber bitte dann doch lieber nicht während der Arbeitszeit, da ist ja das Internet nicht erlaubt, sondern wenn ein Mitarbeiter im Dienst Probleme hat, dann soll er doch bitte in seiner Freizeit die dienstlichen Probleme lösen, auch wenn es mal wieder etwas länger dauert. In meinen beiden Foren lösen wir zu 80% keine Freizeitprobleme, sondern Firmenprobleme und das kostenlos, nicht den Arbeitgebern zuliebe, sondern weil ein Arbeitgeber die Hilfe verweigert.“

Read Full Post »

Viele meiner Bekannten und Kollegen haben sich über die neue Ribbon Navigation beschwert, die Microsoft mit Office 2007 eingeführt hat. Und auch ich musste mich am Anfang umgewöhnen. Mit der neuen „Wave14“ Produktfamilie wird das „Ribbon“ in alle anderen Bereiche von Office Einzug halten, in SharePoint 2010, Workspace 2010 und sogar OneNote 2010. Obwohl ich der Ansicht bin, dass es nach einer Phase des Lernens das Arbeiten wirklich erleichtert ist es so, dass in vielen großen Unternehmen genau diese Lern- und Umgewöhnungsphase der Einführung von Office 2007 im Weg steht. An vielen Stellen wurden die hohen Kosten für Schulungen und die Effizienzverluste in der Einführungsphase gescheut.

Ich möchte an dieser Stelle auf einen Artikel von Jensen Harris hinweisen, der die Geschichte und die Gründe der Einführung des „Ribbons“ schildert. Besonders die Power Point Präsentation, die man hier finden kann, möchte ich empfehlen, da sie sehr schön die Evolution der Taskbars und Toolpanes bebildert, eine Reise in die Vergangenheit…

Read Full Post »

Mark Miller organisiert mit Toni Frankola und Isaac Stith ein Online Event zum Thema SharePoint 2010, in dem einige der besten SharePoint Sprecher Online Vorträge zu verschiedenen Themen wie End User Management, SharePoint Update auf 2010 etc. halten werden. Anmelden kann man sich zu dem Event hier.

Ich find das eine super Idee, danke Mark!

Read Full Post »

Aktuell sind die neuen Varianten die es von SharePoint 2010 geben wird announced worden. Im Zuge von BPOS wird es vor allem zwei Varianten von SharePoint 2010 in der „Wolke“ geben:

  • SharePoint Online
  • SharePoint Online for Internet Sites

Durch die nahtlose Integration von Fast Enterprise Search in verschiedenen Variationen wird es auch im „0n Premise“ Bereich unterschiedliche Optionen für SharePoint 2010 geben:

  • SharePoint Foundation
  • SharePoint Server 2010
  • FAST Search Server 2010
  • SharePoint Server 2010 for Internet Sites Standard Edition
  • SharePoint Server 2010 for Internet Sites Enterprise Edition
  • FAST Search Server 2010 for Internet Sites

Read Full Post »

Einen sehr schönen Einblick geben die beiden Videos. Ich glaube, dass Microsoft da einen sehr großen Schritt hin zu „En Demand BI“ und „End User Orientierung“ gemacht hat. Durch die Möglichkeit Tabellen in Excel zu verknüpfen und mehrere Milliarden Rechenoperationen in kurzer Zeit durchzuführen, können auch technisch versierte Power User aus Daten Cubes die benötigten Reports selber erstellen.

Part I

Part II

Read Full Post »

Am 10.09 fand das neunte Treffen der regionalen SharePoint User Gruppen Nürnberg in den Räumen der Spirit Link Technology in Erlangen statt. Thematisch wurden diesmal die Microsoft Partner Konferenz in Dresden durch Marek Czarzbon vorgestellt. Welche Idee und Wege will Microsoft in Zukunft gehen, was kommt mit 2010? Hauptvortrag des Abends war die Vorstellung des Tools Projekt4Sure der Firma Impuls durch Eveline Kluczewski und Rainer Dümmler.

Besonders die Teilung des Vortrags in die Vorstellung der Lösung und die detaillierte Beschreibung des Entwicklungsprozesses vom SharePoint Designer Prototypen zur Visual Studio Solution kam bei den Zuhörern gut an.

Im Anschluss an die Vorträge wurde sich wieder bei Brötchen und Bier über das Thema SharePoint ausgetauscht.

Die Folien zu dem Vortrag werden in Kürze hier zur Verfügung stehen

Read Full Post »

Amit Velingkar hat einen interessanten Artikel über eine sehr interessante Neuerung in Excel 2010 geschrieben, in dem es um die Verbesserung des Einsatzes der Iconsets in Excel geht.

  • Zum einen wird die Auswahl der Icons über ein visuelle Pull Down erleichtert, d.h. der Nutzer braucht nicht mehr anhand der Beschriftung zu raten, welches Iconsets er gerade ausgewählt hat. 
  • In Excel 2010 wird es auch möglich sein, Icons aus verschiedenen Sets zu kombinieren
  • Weiterhin wird es möglich sein, Icons für bestimmte Bedingungen auszublenden, d.h. nur wenn eine bestimmten Bedingung erfüllt ist wird die Aufmerksamkeit des Nutzers dorthin gelenkt

All diese Änderungen beglückt mein altes Controller Herz und unterstreicht auch Microsofts Strategie, Excel als Frontend für User Orientierte Business Intelligence Lösungen zu etablieren.

 

Read Full Post »

Aktuell ist auch mein zweiter Artikel für das dotnet Magazin in der Rechtschreibprüfung und Endkontrolle. Ich möchte die Gelegenheit nutzen hier an dieser Stelle kund zu tun, dass Word 2007 zwar sicher weit besser ist als die Word Version in der ich meine Diplomarbeit geschrieben habe (war es Word 2000???), ich aber trotzdem kein Freund von Textbearbeitung werde. Ich bin gespannt, wie es mit der nächsten Version (Word 2010) werden wird!

Read Full Post »

Microsoft hat einige Screenshots der neuen Office 2010 Suite veröffentlicht. Diese geben einen kurzen Einblick in welche Richtung Microsoft hier denkt. Besonders das Feature mit dem man zusammengehörige Email Threads durchgehen kann und doppelten Content wie Footer etc. entfernen kann finde ich persönlich richtig gut. Für einige andere Features wie die Typologie oder das Bilder editieren fehlt mir persönlich das Szenario in meinen täglichen Arbeitsabläufen, nichtsdestotrotz wird das das Arbeiten mit Word sicher verbessern, uns aber auch eine Flut noch bunterer Emails etc. bescheren. Was wirklich ein großer Schritt nach vorne ist, ist die Vorschau beim Einfügen von Content. Das wird das tägliche Arbeiten in allen Office Applikationen sehr stark erleichtern.

Die Screenshots zu Office 2010 gibt es hier.

Read Full Post »

Ich schaue gerade die Preview Videos über SharePoint 2010.

Einige Features aus dem Overview Video:
Vor allem die dynamischen Ribbons , die sich verändern, je nachdem wo man sich im SharePoint befindet werden ein schnelleres Arbeiten mit dem Content ermöglichen. Etwas ähnliches gibt es ja auch schon in der aktuellen Office Suite, wenn man bspw. Bilder in Word markiert.

  • Auch das Webediting Feature, welches ein Verändern von Websites ohne Client Tool wie den SharePoint Designer ermöglicht wird viele Freunde unter den Endanwendern finden. Allerdings werden hieraus auch sicherlich einige neue Governance Themen erwachsen.
  • Die Übernahme von Themes aus Power Point beispielsweise wird sicherlich auch viele Power Point Power User glücklich machen. Ich persönlich kenne mindestens 20…
  • Und das SharePoint 2010 dann auch in Mozilla funktioniert ist auch ein wirklich lange überfälliges Feature!

Read Full Post »

  1. SharePoint 2010 vgl. hier
    1. Voraussetzung ist ein Windows Server 2008 bzw. 2008. R2
    2. Als Basis wird ein 64 Bit SQL Server 2005 / 2008 nötig sein
    3. SP 2010 wird es nur als 64 Bit System geben
    4. IE 6 wird nicht mehr unterstütz, beste Ergebnisse wird man mit IE 7, IE 8 oder Firefox 3.X erzielen
  2. Office 2010
    1. Basis für Office 2010 ist Windows 7, Vista oder XP mit Service Pack 3
    2. Es gibt eine 32 Bit Version
    3. Es gibt eine 64 Bit Version
    4. Angeblich sollen die gleichen Anforderungen an die Hardware bestehen wie bei Office 2007

FAZIT: Ich bin gespannt, was Office 2010 und SharePoint 2010 alleine, aber auch gemeinsam bringen wird.

 

Read Full Post »

« Newer Posts